Download Nutzergerechte Entwicklung von Mensch-Maschine-Systemen: by Detlef Zühlke PDF

April 4, 2017 | Occupational Organizational | By admin | 0 Comments

By Detlef Zühlke

Das Buch gibt Entwicklern aus der Industrie einen Leitfaden zur nutzergerechten Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen an die Hand. Useware ist als Sammelbegriff eingeführt für alle tough- und Softwarekomponenten, die der Benutzung von technischen Systemen dienen. Mit dem Begriff Useware ist eine Fokussierung der Technikgestaltung auf menschliche Fähigkeiten und Bedürfnisse verbunden. Wichtige Neuerungen der letzten Jahre, wie die modellbasierte Entwicklung von Benutzungsschnittstellen, aktualisierte Normen und Richtlinien sowie zukünftige Interaktionsformen, werden in der Neuauflage anschaulich aufbereitet und mit praktischen Beispielen für Gestaltungslösungen dargestellt.

Ein Kapitel beschreibt die besonderen Probleme der Gestaltung von Useware-Systemen für internationale Märkte - eine stark von der Industrie nachgefragte Thematik. Im zweiten Teil des Buches werden punktuelle Fragestellungen wie die Auswahl von Entwicklungstools, die Normen und Richtlinien sowie die grundlegenden Gestaltungsregeln behandelt. Ein Ausblick auf die Zukunft mit Themen wie multimodale Interaktion, natürliche Interaktion und Augmented Reality-Systeme spricht den zukunftsorientierten Ingenieur an.

Show description

Read or Download Nutzergerechte Entwicklung von Mensch-Maschine-Systemen: Useware-Engineering fur technische Systeme PDF

Similar occupational & organizational books

Work and Leisure

Globalization, fiscal improvement and alterations in social environments have positioned the relationships among paintings, rest, social constitution and caliber of existence below the highlight. Profound changes within the nature and association of labor are happening, with in all likelihood far-reaching social and financial effects.

Nothing Personal, Just Business: A Guided Journey into Organizational Darkness

During the usa and certainly the area, organisations became areas of darkness, the place emotional savagery and brutality are actually ordinary and the place mental different types of violence--intimidation, degradation, dehumanization--are the norm. Stein succeeds in portraying this dramatically in his evocative, lucid new booklet, and in doing so he counters reliable pronouncements that just because unemployment is low and productiveness excessive, all is easily.

The Mind at Work

Overlaying the mental points of ergonomics, this quantity areas significant emphasis at the radical alterations in paintings practices over the last 20 years motivated by means of excessive know-how platforms and computerization. Ergonomics is a multidisciplinary job involved usually with humans at paintings, but additionally with different human practical actions comparable to battle, activities, video games and rest.

The Blackwell Handbook of Mentoring: A Multiple Perspectives Approach

Slicing around the fields of psychology, administration, schooling, counseling, social paintings, and sociology, The Blackwell guide of Mentoring unearths an cutting edge, multi-disciplinary method of the perform and idea of mentoring. offers an entire, multi-disciplinary examine the perform and conception of mentoring and demonstrates its benefits Brings jointly, for the 1st time, specialist researchers from the 3 fundamental components of mentoring: office, academy, and group major students offer severe research on very important literature touching on theoretical methods and methodological concerns within the box ultimate part provides an built-in standpoint on mentoring relationships and initiatives a destiny schedule for the sector

Additional resources for Nutzergerechte Entwicklung von Mensch-Maschine-Systemen: Useware-Engineering fur technische Systeme

Sample text

Feedback kann dem Nutzer über ein oder besser mehrere Sinnesmodalitäten gegeben werden. Im einfachsten Fall zeigt der Prozess unmittelbar das gewünschte Verhalten und gibt so implizites Feedback. In vielen technischen Systemen benötigt der Nutzer allerdings Feedback über nicht oder nicht sofort offensichtliche Systemzustände. Wenn der Nutzer einer Werkzeugmaschine ein neues NC-Programm vom zentralen DNC-Server abruft, so kann der Vorgang durchaus einige Zeit dauern, ohne dass der Nutzer den Fortschritt seiner Handlung geschweige denn die Zielerreichung erkennen kann.

Mit nur einer geringen Menge von Information pro Zeiteinheit belastet, so fühlt er sich unterfordert (s. ). Zu einer menschengerechten Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen gehört deshalb auch, dass der Mensch mit einer ausreichenden und angemessenen Menge von Informationen wie auch Aufgaben versorgt wird und sich somit als einen wichtigen Teil des Prozesses sieht. Kapitel 3 Vorgehensweise bei der Useware-Entwicklung Die industrielle Praxis zeigt, dass die gestiegene Komplexität von Maschinen und Anlagen bislang häufig in ihrer komplizierten Bedienung Ausdruck findet.

Bei Tasten durch den sog.  B. auditiv durch einen kurzen Piepton. • Das Statusfeedback gibt dem Nutzer eine Rückmeldung über den Grad der Zielerreichung.  B. in Form einer Sanduhr oder besser noch eines Verlaufbalkens gegeben werden, aus dessen Darstellungsform er den weiteren Zeitbedarf ersehen kann. Im Beispiel des NC-Programms könnte man ihm ein Fenster einblenden mit dem Text „NC-Programm GRX075 wird geladen“ zusammen mit einer Balkenanzeige, die von 0 auf 100 % hochläuft. • Das Zielfeedback meldet das Erreichen des Handlungsziels an den Nutzer zurück und schließt damit den aktuellen Handlungsschritt ab.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 43 votes