Download Evolution in Objekt-Datenbanken: Anpassung und Integration by Markus Tresch PDF

April 5, 2017 | Evolution | By admin | 0 Comments

By Markus Tresch

Evolution in Objekt-Datenbanken behandelt die zunehmende Notwendigkeit der Anpassung und Integration bestehender Informationssysteme an das ständig zu erweiternde DV-Umfeld. Die Problematik hat zwei Dimensionen. Die erste betrachtet die Schemaevolution und Datenbankreorganisation zur Anpassung von Datenbanken an geänderte Anforderungen. Die zweite behandelt die Interoperabilität von verschiedenen Datenbanken, mit dem Ziel einer flexiblen Integration in bestehende Systeme. Das Buch richtet sich gleichermaßen an Wissenschaftler, die sich einen Überblick über die Thematik verschaffen wollen, und an Informatikstudenten, als Ergänzung oder Begleitung einer Fachvorlesung, wie auch an Praktiker (Datenbank-Spezialisten), die sich vertiefende Grundlagenkenntnisse aneignen möchten.

Show description

Read or Download Evolution in Objekt-Datenbanken: Anpassung und Integration bestehender Informationssysteme PDF

Best evolution books

SuperCooperators: Evolution, Altruism and Human Behaviour (Or, Why We Need Each Other to Succeed)

everyone seems to be acquainted with Darwin's rules concerning the survival of the fittest yet Darwin's idea has one significant chink: if in simple terms the fittest live on, then why could we hazard our personal lifestyles to avoid wasting a stranger?

a few humans argue that concerns reminiscent of charity, equity, forgiveness and cooperation are evolutionary free ends. yet as Harvard's celebrated evolutionary biologist Martin Nowak explains during this groundbreaking and arguable ebook, cooperation is valuable to the four-billion-year-old puzzle of life.

Cooperation is key to how molecules within the primordial soup crossed the watershed that separates lifeless chemistry from biochemistry.

With wit and readability, Martin Nowak and the bestselling technological know-how author Roger Highfield make the case that cooperation, now not pageant, is the defining human trait. SuperCooperators will clarify our knowing of evolution and human behaviour, and impress debate for years to come.

'Groundbreaking. .. SuperCooperators is an element autobiography, half textbook, and reads like a best-selling novel. ' Nature

Survival of the Nicest: How Altruism Made Us Human and Why It Pays to Get Along

The word “survival of the fittest” conjures a picture of the main cutthroat participants emerging to the head. yet Stefan Klein, writer of the number 1 foreign bestseller The technological know-how of Happiness, makes the startling statement that altruism is the major to lasting own and societal luck.

The Arc of War: Origins, Escalation, and Transformation

During this far-reaching exploration of the evolution of war in human heritage, Jack S. Levy and William R. Thompson supply perception into the perennial questions of why and the way people struggle. starting with the origins of conflict between foraging teams, The Arc of conflict attracts on a wealth of empirical info to reinforce our knowing of the way warfare started and the way it has replaced through the years.

Coherent Evolution in Noisy Environments

Within the final twenty years outstanding growth within the experimental dealing with of unmarried quantum items has spurred theoretical examine into investigating the coupling among quantum platforms and their setting. Decoherence, the sluggish deterioration of entanglement as a result of dissipation and noise fed into the process via the surroundings, has emerged as a significant idea.

Extra info for Evolution in Objekt-Datenbanken: Anpassung und Integration bestehender Informationssysteme

Example text

Objekterhaltung macht Sichten änderbar, indem Änderungen auf Objekten in Sichten identisch sind mit Änderungen auf deren Basisobjekten. Umgekehrt wird auch jede Änderung auf Basisobjekten unmittelbar in allen darüber definierten Sichten wirksam. B. Verbundbildung) entstehen. Da Objekte durch werteunabhängige, transparente OIDs identifiziert werden, entfällt desweiteren auch das Problem der Identifizierung der Sichtentupel durch Schlüsselattribute. Dieser Sichtenmechanismus unterscheidet sich von verwandten Ansätzen darin, daß keine speziellen syntaktischen Konstrukte zur Definition von Sichten verwendet werden, sondern lediglich auf die Möglichkeiten der COOL-Algebra zurückgegriffen wird.

Ein Algorithmus macht ein beliebiges Subschema abgeschlossen, indem alle Wertebereiche von Funktionen rekursiv in das Subschema miteinbezogen werden. Dieses Verfahren ist zwar konstruktiv, aber oft problematisch, da Typen und Klassen wieder in das Subschema aufgenommen werden können, obwohl diese absichtlich ausgeschlossen wurden. 46 Kapitel 2. 4: (a) Nicht abgeschlossenes und (b) abgeschlossenes Subschema Kapitel 3 Modeliierung und Anwendung der Metadatenbank ,,A prime test: if the object database cannot represent and store its own schema, then it may fail on other applications as weil.

Eine andere Form von Seiteneffekten beinhaltet die zweite Anweisung. B. ulmerMünster, kölnerDom) des gelöschten Typs gebäude. Ein dritter Seiteneffekt sind Laufzeitfehler, denn erlaubt man die Veränderung eines Schemas, nachdem Programme damit kompiliert sind, kann deren Korrektheit nicht mehr garantiert werden. a. B. a. eine korrekte Anfrage. löscht die Funktion name. erzeugt einen Laufzeitfehler. Vergleichbare Möglichkeiten existieren insbesondere in Prolog. B. an die Prädikate assert • retract zur dynamischen Programmodifikation.

Download PDF sample

Rated 4.42 of 5 – based on 49 votes