Download Die Wut und der Stolz by Oriana Fallaci PDF

April 5, 2017 | German | By admin | 0 Comments

By Oriana Fallaci

Show description

Read or Download Die Wut und der Stolz PDF

Best german books

German Autumn

Post yr observe: First released in 1946 by means of Quartet Books
------------------------

In overdue 1946, Stig Dagerman was once assigned through the Swedish newspaper Expressen to record on existence in Germany instantly after the autumn of the 3rd Reich. First released in Sweden in 1947, German Autumn, a set of the articles written for that project, used to be in contrast to the other reporting on the time.

While such a lot Allied and international newshounds spun their writing at the broadly held trust that the German humans deserved their destiny, Dagerman disagreed and suggested at the humanness of the boys and ladies ruined by means of the war—their guilt and pain. Dagerman used to be already a in demand author in Sweden, however the booklet and large reception of German Autumn all through Europe confirmed him as a compassionate journalist and ended in the long-standing foreign impression of the publication.

Presented right here in its first American version with a compelling new foreword through Mark Kurlansky, Dagerman's essays at the tragic aftermath of warfare, ache, and guilt are as hauntingly suitable at the present time amid present worldwide clash as they have been sixty years in the past.

Additional info for Die Wut und der Stolz

Example text

In Amerika nicht. In Amerika organisiert man solche Sachen nicht. Man ordnet sie nicht an, befiehlt sie nicht. Schon gar nicht in einer so ernüchterten Metropole wie New York, mit Arbeitern wie denen von New York. Das sind eigenwillige Kerle, die Arbeiter von New York. Mürrisch, anarchisch, freier als der Wind. Die gehorchen niemandem, nicht einmal ihren Gewerkschaften. Doch wenn du ihre Fahne anrührst, wenn du ihr Vaterland anrührst... Auf Englisch gibt es das Wort Patria nicht. Um Patria zu sagen, muss man zwei Wörter zusammenfügen: Father Land, Vaterland; Mother Land, Mutterland; Native Land, Geburtsland.

Sie machten sie letzen Endes mit einem Papier. Dem Papier, das neben dem Herzenswunsch, dem Wunsch, ein Vaterland zu haben, die erhabene Idee der Freiheit verbunden mit der Idee der Gleichheit postulierte: die Unabhängigkeitserklärung. »We hold these Truths to be selfevident... « Und dieses Papier, das wir seit der Französische n Revolution alle mehr oder weniger von ihnen abgeschrieben haben, das Papier, von dem wir uns alle inspirieren ließen, bildet noch heute das Rückgrat Amerikas. Den Lebenssaft dieser Nation.

Als solche kastriert er die Männer. Und wenn du einem Mann die Eier abschneidest, ist er kein Mann mehr«, sagte mein Vater. Er sagte auch, dass der Kommunismus, anstatt den Plebs zu befreien, alle in Plebejer verwandelte. Alle zu Hungerleidern machte. Nun, meiner Ansicht nach befreit Amerika den Plebs. In Amerika sind alle Plebejer. Weiße, Schwarze, Gelbe, Braune, Grüne, Rote, Regenbogenfarbene. Dumme, Gescheite, Gebildete, Unerfahrene, Arme, Reiche... Tatsächlich sind die Reichen sogar am plebejischsten.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 42 votes